WGF Headerbild

3. Preis – Gebietsentwicklung Rodgau West

Juni 2017

WGF in Zusammenarbeit mit happarchitecture. JJH Architektengesellschaft mbH und ToBeStadt, Frankfurt am Main.

Die Stadt Rodgau lebt vom Zusammenhalt ihrer zu einer Perlenkette verbundenen fünf Ortsteile, durch die Qualität ihrer Landschaftsräume und die hervorragende Verkehrsinfrastruktur. Am südöstlichen Rand des Ballungsraums Frankfurt gelegen, ist die landschaftlich-suburban geprägte Stadt einem hohen Entwicklungsdruck ausgesetzt.

Leitbild der Arbeit ist, das Verbindende, sowohl in Bezug auf den gemeinschaftlichen Zusammenhalt der Bewohnerinnen und Bewohner, als auch im Hinblick auf die quartiersübergreifende Verzahnung mit den angrenzenden Ortsteilen Jügesheim und Hainhausen sowie dem westlich angrenzenden Landschaftsraum aufzugreifen und zu sichern.