Artenschutzkonzept Bahnbrücken Aitrang im Allgäu Zugang

Artenschutzkonzept Bahnbrücken Aitrang im Allgäu

Zwei Bahnbrücken in Aitrang im Landkreis Ostallgäu werden erneuert und Gleisanlagen verlegt. WGF Landschaft erarbeitete den Landschaftspflegerischen Begleitplan und führt eine  Artenschutzprüfung zu diesem Bahnprojekt durch. Aufgrund zahlreicher Nachweise der Zauneidechse im späteren Baubereich, lag der Schwerpunkt der Projektbearbeitung bei der Ausarbeitung eines umfangreichen Artenschutzkonzepts. In Zusammenarbeit mit Biologen und der Regierung von Schwaben wurde ein Konzept zum Abfang und Umsiedlung von Zauneidechsen erstellt. Im Jahr vor der Baumaßnahme wurden neue Lebensraumstrukturen für die Zauneidechse angelegt und Zauneidechsen abgefangen und umgesiedelt.
Mood-Bild

Projektfakten

Auftraggeber: DB Netz AG Bauherr: DB Netz AG Planungspartner: DB Netz AG, Biologen R.+A. Hildenbrand Zeitraum: 2016

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!