Grabengärten Mainbernheim

Grabengärten Mainbernheim

Die Mainbernheimer Grabengärten sind die bekanntesten Vertreter dieses Gartentyps im Kitzinger Gartenland, doch ließ das Interesse immer mehr nach, ein Gartenstück zu pachten, nicht zuletzt aufgrund der Lage an der stark befahrenen Bundesstraße B 8. Die Stadt Mainbernheim entschied sich im Jahr 2012, die Grabengärten zu erhalten. Begleitet von einem intensiven Beteiligungsprozess mit den Bürgern der Stadt entwickelte WGF Landschaft ein Konzept zur Revitalisierung der Gärten. In Kooperation mit röschert ingenieuren erfolgte die konkrete Planung und Umsetzung. Die Gestaltung von Wegen und Plätzen, das Erleichtern des Gärtnerns und das Zurückdrängen des störenden Einflusses der Bundesstraße 8 machen die Grabengärten wieder zu einem lebendigen Treffpunkt für alle. Die Realisierung konnte durch das positive Zusammenspiel von drei Fördergebern gelingen.
Planauszug Grabengärten Mainbernheim

Projektfakten

Auftraggeber: Stadt Mainbernheim Bauherr: Stadt Mainbernheim Planungspartner: röschert ingenieure GmbH, Würzburg Fläche: 13.000 m² Baukosten: 1,5 Mio. Euro Zeitraum: 2012 - 2015 Leistungsphasen: § 39 Lph 1-9

Das Konzept für die Grabengärten gliederte sich in drei Bausteine:
  • Sanierung und Neugestaltung der Grabengärten um die Grabengärten an die aktuellen Erfordernisse der Nutzer und der Bewohner der Stadt Mainbernheim anzupassen und damit zukunftsfähig zu machen; durch die Städtebauförderung unterstützt.
  • Bau eines Geh- und Radweges entlang der B 8 mit begleitenden Umbaumaßnahmen und ergänzender Querungsmöglichkeit zur besseren Erschließung der Grabengärten für die Nutzer und für Besucher/Touristen; finanziert durch das Staatliche Bauamt Würzburg
  • Begleitende Aktivierungsmaßnahmen im Zuge des Förderprogrammes LEADER mit dem Ziel neue Nutzer zu gewinnen und die Flächen durch weitere Projektpartner zu bespielen
Die baulichen Maßnahmen wurden im Jahr 2015 abgeschlossen. Die Gärten sind mittels einer Hecke und einem Fuß- und Radweg vor den stärksten Einwirkungen des Straßenverkehrs geschützt. Die Wasserversorgung ist erneuert, neue Wasserschöpfstellen und kleine Plätze für Begegnungen sind geschaffen. In Kisten können Gartenwerkzeuge vor Ort geschützt gelagert werden. Die Gartenparzellen werden von der Stadt an Interessierte vergeben, die Kosten der Bewässerung werden von der Stadt Mainbernheim getragen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!